t.t.m.- therapie.tier.mensch. UG (haftungsbeschränkt)
t.t.m.- therapie.tier.mensch.  UG (haftungsbeschränkt) 

 

       

Der Einsatz von Tieren im ambulanten und stationären

Seniorenbereich

 

Die meisten der heutigen Senioren haben ein Leben lang zu

den verschiedensten Tieren Kontakt gehabt.

 

Sie gehörten zu einem normalen Alltag dazu. Leider haben wir

heute nicht immer das optimale Umfeld zum Älterwerden -

trotz modernster Einrichtungen, Technik und hohem

Pflegeaufwand. Kontaktmangel, Einsamkeit, fremde

ungewohnte Umgebung, fremder Tagesablauf, all dies kann zu

Unbehagen und Depressionen führen.

 

 

“Tiere SIND Türöffner”

 

Regelmäßige therapeutische Tierbesuche bringen ein Stück

gewohnten Alltagzurück und erzeugen eine freudig entspannte

Erwartungshaltung.

Tiere lenken von den eigenen Sorgen, der momentanen

Befindlichkeit, dem Heimwehgefühl ab. Auch wenn dies nur

für kurze Zeit stattfindet, so schaffensie es doch, einfach und

ehrlich überzeugende Nähe, Freude und Spaß zuvermitteln.

 

Sie bringen andere Gedanken!!!

 

Unsere Tiere sind keine Stofftiere. Sie kommunizieren mit

ihrem Körper, mit den Augen, sie vermitteln Wärme,

Sympathie....Sie leben und antworten........ So entsteht das

Gefühl einer tiefgehenden Kommunikation.

 

Gerade auch bei an Demenz Erkrankten, deren

Gedächtnisleistung und die allgemeinen kognitiven

Fähigkeiten nachlassen, sind es die Tiere, die immer wieder in

der Lage sind, die tiefen emotionalen Ebenen im Gehirn

anzusprechen,sie zum Mitschwingen zu bringen.

 

 

Temple Grandin (2005) und von Kerstin Uvnäs Moberg(2003)

stellten beiUntersuchungen fest, dass bei angenehmen  

Interaktionen mit einem Tier - etwabeim Streicheln - das

sogenannte Bindungshormon Oxytocin ausgeschüttet wird.

Dies wirkt u.a. stressreduzierend auf den gesamten

Organismus.

 

 

Jeder Mensch hat das Bedürfnis nach Berührung und

körperlicher Nähe.

 

Tiere tun einfach gut !

 

Voraussetzung für eine individuelle und hohe Effektivität

Tiergestützter Intervention ist eine fachgerechte Ausbildung

der Therapeuten und der Therapietiere.

Was sich oft so einfach anhört, bedarf einer sorgfältigen

Planung, der Kenntnis derpsychologisch medizinischen

Gegebenheiten und der Fähigkeit den Einsatz  valuieren zu

können.

 

 

Frog974-fotolia

t.t.m.- therapie.tier.mensch.

UG (haftungsbeschränkt)

Hier finden Sie uns:

t.t.m.-therapie.tier.mensch.de

die neue Internetseite

 

 

Frauke Sondermann-Wiedmann

Ausbildungsleitung

Geschäftsführung
Lauterstraße 51 - 1
73563 Mögglingen

Tel.: 07174 - 296152
Mobil: 0177 - 2495158

 

Annika Spiegel

Organisation

Geschäftsführung

Scharnhorststr. 56

46535 Dinslaken

Tel. 02064 - 7759772

Fax. 02064 - 7759901

mobil 0177- 2762228

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright t.t.m-therapie.tier.mensch. UG (haftungsbeschränkt)